Rechtsanwaltsblog

Die Inhalte dieses Blogs werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, ersetzen aber keine professionelle rechtliche Überprüfung des individuellen Einzelfalles.
Auch bei sorgfälltigster Recherche und Aufbereitung kann eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte nicht geleistet werden.
Montag, Januar 8, 2018, 09:54

Seit dem 12. Dezember 2017 findet im Großen Schwurgerichtssaal des Wiener Straflandesgerichts die Hauptverhandlung in der Causa Buwog gegen unter anderen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser statt.

Der Prozess ist öffentlich und kann von interessierten Zuschauern daher auch live mitverfolgt werden. Notwendig ist aber eine Platzkarte.

Für eine Platzkarte muss man sich per E-Mail unter besucher.buwog@justiz.gv.at anmelden. Abzuholen sind die Platzkarten dann am Tag der Verhandlung, für die sie angemeldet sind, im Servicecenter direkt im Gericht. Das Bestätigungsmail, welches den Besuchern am Vortag zugeschickt wird, ist bei der Abholung vorzulegen. Also ausdrucken und mitnehmen nicht vergessen!

Es stehen für interessierte Zuschauer 40 Plätze auf der Galerie zur Verfügung. Die Plätze im Zuschauerraum im Erdgeschoß sind für die Teams der Verteidigung der Angeklagten und Medienvertreter reserviert.


Noch keine Kommentare.
(*) Erforderliche Felder
Mag. Alexander Walter Behm
Rechtsanwalt in Horn
Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Einverstanden! oder Mehr Info
Cookie Information
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Einverstanden!